Jugendfeuerwehr

images/bilder/jugendfeuerwehr/JF_Gruppenbild_800.jpg

Wir, die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Untermeitingen, sind ebenso wie die “Großen” ein sehr aktiver Teil der gemeindlichen Institution.

Was bedeutet eigentlich Jugendfeuerwehr?

Jugendfeuerwehr ist viel mehr als nur für spätere Einsätze üben. Natürlich steht im Vordergrund die Ausbildung der Grundtätigkeiten und des Grundwissens für den Feuerwehrdienst, jedoch steckt hinter dem Begriff “Jugendfeuerwehr” noch viel mehr!

Neben den Übungen nehmen wir auch an vielen unterschiedlichen Veranstaltungen und Aktionen teil, wie z.B. Besichtigungen anderer Feuerwachen, Freizeitparks, Filmeabende, etc.

Also kann gesagt werden, dass die Jugendfeuerwehr im weitesten Sinne nichts anderes ist als eine “Clique”.

Wer darf in die Jugendfeuerwehr?

Du bist zwischen 12 und 18 Jahren, dann suchen wir genau DICH!

Wie schaut eine Jugendfeuerwehrübung aus?

In den Jugendfeuerwehrübungen werden den Jugendlichen die Grundzüge des Feuerwehrdienstes beigebracht. Dort erfahrt ihr, wie Schläuche richtig zusammengekuppelt werden, wie Personen aus verunglückten Fahrzeugen gerettet werden, wie Leitern sicher aufgebaut und befestigt werden und vieles mehr.

Jede Übung hat ihren eigenen Schwerpunkt und zu manchen Übungsthemen gibt es sogar kleine Wettbewerbe, bei denen ihr euch Abzeichen verdienen könnt.

Darf ich auch auf Einsätze mitfahren?

Sobald du das 16. Lebensjahr vollendet und deine Grundausbildung abgeschlossen hast, darfst du auf Einsätze mitfahren. d.h. Du kannst auf Einsätze wie Tierrettungen, Brände etc. mitfahren.

Interessiert daran?!

Dann komm doch einfach mal bei einer Jugendfeuerwehrübung vorbei und schau dir das Ganze an und komme zu einer Übung am Feuerwehrhaus Untermeitingen, Hirschbergstraße 3.

Wir freuen uns auf Dich!

  • Retten

    Retten

    Die Rettung von Mensch und Tier aus Zwangslagen ist unsere wichtigste Aufgabe. Wir sind rund um die Uhr stets Garant für schnelle und professionelle Hilfe.
  • Löschen

    Löschen

    Vom Kleinbrand eines Papiercontainers über den Dachstuhlbrand eines Wohnhauses bis hin zu Bränden in Industrieanlagen sind die Feuerwehren heute gefordert und dazu bestens ausgebildet.
  • Bergen

    Bergen

    Die Bergung von Sachwerten ist einer der Aufgabenschwerpunkte der Feuerwehr. Dabei geht es zum Beispiel um Unfallfahrzeuge, leck geschlagene Tanks oder auslaufende Gefahrgutstoffe.
  • Schützen

    Schützen

    Die Feuerwehr wird auch vorbeugend tätig, um Schäden zu vermeiden zum Beispiel bei Hochwasser. Zu diesen vorbeugenden Maßnahmen zählen auch die Brandschutzerziehung unserer Kinder, die Beratung von Architekten und Bauherren sowie Sicherheitswachen bei Veranstaltungen.

Login